Karpfenausflug im Wintersemester 2002/03

Dieser Ausflug fand in diesem Semester erstmals statt. Der Organisator lud für den 1. Dezember 2002 zu einem „gemäßigten Spazier-Wandernachmittag mit gemütlichem Karpfenausklang“. Weiter hieß es in der Einladung: „… geht es nach Poppenwind (ca. 5 km südöstlich von Höchstadt), von wo aus wir einen Rundweg beginnen werden, der uns zwischen unzähligen Karpfenweihern hindurch sowie durch Wald und Flur führen wird.
Nach ca. 3 Stunden Marsch (über Mohrhof, Biengarten, Bürgerwald) werden wir (hoffentlich) wieder am Ausgangspunkt ankommen, wo wir im Gasthof Walter bei Karpfen und Bier gründeln können.“

Im großen und ganzen lief es auch tatsächlich so ab, wenn auch die Route großzügig erweitert werden mußte, um nicht zu früh am Gasthaus anzukommen. Was den Weg anbetrifft, so hielten wir es mit Konfuzius: „Der Weg ist das Ziel.“ Oder warum sollte man sonst mitten durch die Landschaft stapfen, über nasse Wege tappen, nachts durch den Wald stolpern und auf glitschigen Wurzeln ausrutschen ;-)

Auch die versprochenen Weiher gab's zu sehen. Der Organisator bot ein Idyll nach dem nächsten auf.

Weiheridyll bei Biengarten oder so

Selten war ein Aischgründer Spiegelkarpfen so wohlverdient. Gut war's!

Das Ziel der Veranstaltung

Es gibt noch weitere Bilder: [bernd_gross.jpg] [bernd_lacht.jpg] [claus_bernd.jpg] [claus_fr_kloe.jpg] [cordon_bleue.jpg] [einsamer_deuter.jpg] [fr_kloe_studiert.jpg] [gruppenbild_anfangs.jpg] [gruppenbild_noch_spaeter.jpg] [gruppenbild_spaeter.jpg] [horst_peter.jpg] [karpfen_von_oben.jpg] [kerzenbernd.jpg] [peter.jpg] [zwei_deuter.jpg]

Alle Bilder stammen von Herrn Klötscher; dankeschön!

Horst G.