„Das Ding aus dem Meer“

Plakat zum Theaterstück „Das Ding“

Eine Fei­er auf ei­nem Par­ty­schiff, 4 Uhr nachts. Die meis­ten Gäs­te sind ge­gan­gen. Üb­rig sind nur noch die frisch­ge­ba­cke­ne Ober­ärz­tin Car­la, ihr Freund Bo­ris, ihr Sohn Ron­nie, ihre al­te Freun­din Be­re­nice und Mi­mi vom Schiffs­per­so­nal. Dann treibt das Schiff ab.

Was wür­dest du jetzt tun? Wür­dest du ein­fach die größ­te Par­ty fei­ern, die die­ser Pla­net je er­lebt hat? Oder wür­dest du an­fan­gen, dei­ne Mit­men­schen, dich selbst und das Boot aus­ein­an­der­zu­neh­men?

Zwi­schen Pro­vi­ant­ra­ti­o­nie­rung und Ret­tungs­ver­su­chen geht auf dem auf Ab­we­ge ge­ra­te­nen Par­ty­schiff auch die ein oder an­de­re ge­sell­schaft­li­che Kon­ven­ti­on über Bord. Zu al­lem Über­fluss taucht dann auch noch ein rie­si­ges Ding im Meer auf …

Mit viel schwar­zem Hu­mor, bit­ter­bö­se und scho­nungs­los stellt uns Re­bek­ka Kri­chel­dorf in ihrem Stück „Das Ding aus dem Meer“ fünf Men­schen vor, die al­le vor der Fra­ge ste­hen, wie sie mit die­ser dro­hen­den Ka­ta­stro­phe um­ge­hen sol­len. Wann ist noch Mensch­lich­keit an­ge­zeigt und ab wann heißt es „je­der ist für sich selbst“? Und wenn schon al­le un­ter­ge­hen, wä­re dann nicht ge­nau jetzt die bes­te Mög­lich­keit, mal mit ein paar Le­bens­lü­gen auf­zu­räu­men?

Absatztrenner

Premiere am Freitag, dem 3. Juli 2015 um 20.00 Uhr
Weitere Termine: 4., 11. und 12. Juli um 20.00 Uhr
Im Saal der AMV Fridericiana, Glückstraße 3, Erlangen

Absatztrenner

Mitwirkende

Carla Nadja Färber
Berenice Hanna Pieper
Boris Dimiter Konowalow
Mimi Corinna Pfarr
Ronnie Christian Bott
   
Licht und Technik Florian Erbesdobler
Bearbeitung, Regie Hans Duschl, Katja Steinki