Schottersmühlwanderung 2013

Blick zurück auf Maineck, Wanderung 2013, Bild von Peter H.

Hier erfahren Sie Allgemeines zu den Schottersmühlwanderungen.

Die Reservierungsliste für 2013 wurde bereits bereits im Juni 2012 eröffnet, elf Stun­den nach dem Ende der 2012er Wanderung. Im Herbst 2012 hat Armin W. eine „Nord­rou­te“ entworfen.

Der „Extrabonustag“

Los geht's am Mittwoch, dem 19. Juni 2013, voraussichtlich um 14.14 Uhr in Burg­kun­stadt (Anfahrt mit der Bahn: Nürnberg ab 12.42 Uhr, Erlangen ab 13.01 Uhr, Lichtenfels an 13.58 Uhr, ab 14.06 Uhr, Burgkunstadt an 14.14 Uhr).

Kurze Besichtigung der Alt­stadt, dann Ein­kehr, bei In­ter­es­se Be­such des Schus­ter­mu­se­ums. Da­nach Wan­de­rung durch Stadt­fich­ten und Schweins­gru­be (nörd­lich des Ster­zens­knocks), Ha­sen­hüll­gra­ben und Stöcken­schrot nach Reuth und Kirch­lein, dort Ein­kehr im Gast­haus Gahn. Schließ­lich über Hain­zen­dorf nach Gär­ten­roth, dort Über­nach­tung. Die rei­ne Geh­zeit be­trägt nur gut zwei Stun­den, aber wir wol­len uns ja auch nur warm­lau­fen.

Der „Bonustag“

Am Donnerstag, dem 20. Juni 2013, gehen wir erst um 9.45 Uhr in Mainroth am Bahn­hal­te­punkt los. (Anfahrt mit der Bahn: Erlangen ab 8.01 Uhr, Mainroth an 9.42 Uhr. Ab­marsch der Ex­tra­bo­nus­tags­wan­de­rer in Gär­ten­roth um 8.45 Uhr)

Rou­te: Main­roth – Main­eck (Früh­schop­pen) – Geu­ten­reuth (Mit­tag­es­sen) – Görau (kein Wirts­haus) – Gö­rau­er An­ger – Zul­ten­berg (Wirts­haus mit Aus­sichts­ter­ras­se mit herr­li­chem Fern­blick) – Ka­sen­dorf (Über­nach­tung).

Auf dem Görauer Anger, Blick nach Görau, Wanderung 2013, Bild von Peter H.

Die „normale Wanderung“ – Freitag

Wir starten am Freitag, dem 21. Juni 2013, um 9 Uhr in Kasendorf.

Route: Ka­sen­dorf – Neudorf – Bern­dorf (Früh­schop­pen) – Mench­au – Au­bach­grund – Klein­hül (Mit­tag­es­sen in der sog. „Wei­ber­wirt­schaft“) – Er­bach­tal – Schön­feld (Nach­mit­tags­schop­pen) – Loch­au­tal – Plan­ken­fels (Ab­ho­lung durch Bus am Gast­hof „Gol­de­nes Lamm“ nach Ka­sen­dorf, dort zwei­te Über­nach­tung)

Die „normale Wanderung“ – Samstag

Am Samstag, dem 22. Juni 2013, holt uns der Bus wieder in Kasendorf ab und bringt uns zurück nach Plankenfels. Wie üblich werden sich meh­re­re Grup­pen nach Lauf­freu­de, Vor­kennt­nis­sen und sons­ti­gen Vor­lie­ben zu­sam­men­fin­den und eige­ne We­ge aus­su­chen. Im Lau­fe des Ta­ges wer­den sich die Grup­pen ge­le­gent­lich tref­fen und neu mi­schen.

Vor­schlag Ar­min: Plan­ken­fels – Nan­ken­dorf – Wai­schen­feld – Pul­ver­müh­le – Doos – Rie­sen­burg – En­gel­hards­berg.

Alternative 1: Plan­ken­fels – Nan­ken­dorf – Wai­schen­feld (Mit­tag­es­sen) – Pul­ver­müh­le – im Ka­nu (vier Dop­pel­ka­na­di­er ste­hen zur Ver­fü­gung; Horst fra­gen!) nach Doos (Ein­kehr) – Schot­ters­müh­le – En­gel­hards­berg.

Egal wie: Es en­det wie üb­lich in En­gel­hards­berg.

Zitat von der Wanderung, überliefert von Rein­hard St.:

Werner zu Ebbe: „Bei Dir müssen wir heute abend aufpassen, daß Du nicht ins Feuer fällst. Sonst könnte ein Rauchbier entstehen.“

Das Feuer um kurz vor 23 Uhr, Bild von Horst G.