Stiftungsfest im Sommersemester 2008

Das Programm hatte schon im Vorfeld positive Resonanz hervorgerufen, und tatsächlich kamen einige lange nicht mehr gesehene Gesichter aufs Haus. Beim Begrüßungsabend am Freitag, dem 6. Juni 2008, spielte die erst kurz zuvor gegründete Lucky Street Band tanzbare und rund klingende Pop- und Rockmusik. Die letzten Teilnehmer gingen um halb vier zu Bett. Es gibt viele Bilder vom Begrüßungsabend, z. B. dieses hier:

Blick in die Runde des Begrüßungsabends. Bild von Ralf E.; danke!

Das Samstagsprogramm begann mit dem Weißwurstessen, begleitet von ersten Schafkopfrunden. Anschließend brachte ein Bus die Gäste in die Fränkische Schweiz. Da der Pächter der Schottersmühle Ende Mai 2008 verstorben war, führte der Ausflug jedoch in das wenige Kilometer entfernte Gasthaus zum Pfaffenstein in Moritz; ansonsten blieb der Ablauf wie geplant. Auch hiervon gibt es etiche Bilder vom Samstagsausflug.

Für den frühen Abend hatte unsere Köchin Heidi Wiesner ein sommerlich-leichtes Buffet aufgebaut. Köstlich!

Ein kleiner Teil des sommerlich-leichten Buffets. Bild von Ralf E.; danke!

Der anschließende Festkommers fand im ansprechend dekorierten Kneipsaal statt. Einige Würzburger Verbandsbrüder konchargierten, und auch Farbenbrüder vom VdSt und vom Wingolf waren gekommen. Ein harmonischer und festlicher Abend. Und hier finden Sie viele Bilder vom Stiftungsfestkommers.

Bei der Stiftungsfestmatinee am Sonntag, dem 8. Juni 2008, im Hallerhof in Buckenhof bei Erlangen, gab es das folgende hochklassige Konzert zu hören:

Franz Schubert
(1797–1828)
Streichquartett a-Moll, op. posth.
„Der Tod und das Mädchen“
1. Allegro
2. Andante con moto

Rue-du-Bonheur-Quartett
Antonín Dvořák
(1841–1904)
Klaviertrio e-Moll, op. 90, „Dumky-Trio“
1. Lento maestoso
2. Poco adagio
3. Andante
4. Andante moderato
5. Allegro
6. Lento maestoso

Trio Asclepio

Auch dazu gibt es viele Bilder vom Konzert, etwa dieses:

Das Rue-du-Bonheur-Quartett bei der Festmatinee. Bild von Ralf E.; danke!